Kostenloser
Versand ab 50 Euro
DHL GoGreen CO2-Neutral

Einfach helfen
Wir spenden 1% des
Umsatzes an AMPO

FAQ

Unter FAQ (frequently asked questions) haben wir die häufigsten Fragen für Sie zusammengestellt. Fragen rund ums Bestellen und rund um den Tee wurden jeweils zusammen gruppiert. Sollten Sie eine Frage vermissen, können Sie uns gerne per Email kontaktieren unter: info@tee-kontor-kiel.de

 

Fragen rund ums Bestellen 

Wo und wie gebe ich meinen Gutschein ein?

So geht’s:

  • den Warenkorb öffnen (es öffnet sich eine Schublade an der rechten Leiste)
  • auf „Warenkorb bearbeiten“ klicken (gelbes Feld)
  • links im Feld den Gutschein-Code eintippen
  • zur Bestätigung/Aktivierung auf das grüne, quadratische Feld direkt rechts davon klicken

 

Warum sind die Staffelpreise krumm?

Die Preise sind nicht glatt / rund, da sie als festen Prozentsatz / Preisnachlass vom Grundpreis abgerechnet werden. Um Transparenz und Fairness zu ermöglichen, bieten wir folgende, attraktive Staffelpreise bei allen offenen Tees ausgehend vom 100g Grundpreis:

3% bei einem jeweiligen Gewicht von 250g 
5% bei einem jeweiligen Gewicht von 500g  
10% bei einem jeweiligen Gewicht von 1000g

Als Beispiel zur Veranschaulichung: Ein Kräutertee zu 3,00€ / 100g: 1 Kilo kostet 27,00  (=10% Preisnachlass)

 

Warum sind die 10g Probiergrößen vergleichsweise teuer?

Die Probiergröße kommt in einem hochwertigen, wiederverschließbaren Aromaschutzbeutel inklusive Etikett mit Zubereitungstipps und Zutatenliste daher. Da kleinere Mengen Tee relativ schnell an Aroma verlieren lag uns eine hochwertige Verpackung sehr am Herzen.

Der tolle Zipper-Beutel hat seinen Preis und plus Etikettenausdruck, Abwiegen und Abfüllen sind die Teeproben eine zeit-, personal- und kostenaufwändige Geschichte. Daher haben wir eine faire Lösung gefunden und möchten die Preisgestaltung transparent halten. Zum Teepreis (aufgerundet 1/10 vom 100g Grundpreis) kommt 1,00 Euro Probiergrößenaufschlag dazu. Das ermöglicht eine gerechte Preisgestaltung für jede Art von Tee. Hier einige Beispiele zur Veranschaulichung:

Flugtee zu 19,90€ / 100g: 10g Probiergröße kostet 3,00€ (= 2€ Tee + 1€ Aufschlag) 
Flugtee zu 14,90€ / 100g: 10g Probiergröße kostet 2,50€ 
Grüntee zu 9,90€ / 100g: 10g Probiergröße kostet 2,00€ 
Weißtee zu 4,90€ / 100g: 10g Probiergröße kostet 1,50€ 
Kräutertee zu 3,00€ / 100g: 10g Probiergröße kostet 1,30€

 

Könnten Sie den Tee auch in mehrere Tüten zu weniger Gramm verpacken?

Das machen wir sehr gerne. Geben Sie hierfür bitte im Klappmenu „Gewicht“ die gewünschte, jeweilige Grammwahl und anschließend die gewünschte Anzahl ein.  Dann auf „in den Warenkorb“ klicken.

Das heißt wenn Sie 1000g x1 bestellen, dann erhalten Sie ein Kilo in einer Tüte. Wollen Sie aber 2 Tüten zu je 500g bestellen, dann geben Sie bitte 500g x2 ein. Die Staffelpreisrabatte gelten nur für die einzelnen Einheiten, nicht für das Gesamtvolumen/-gewicht.

 

Warum gibt es keine Probiergrößen von abgepackten Tees oder Matchatee?

Wir bedauern sehr, dass wir Ihren Wunsch leider nicht erfüllen können. Teeproben sind nur von den offenen Teesorten möglich. Matchatee ist aufgrund der feinen, pudrigen Vermahlung empfindlich und sollte mit so wenig Sauerstoff wie möglich in Kontakt kommen, da er sonst zu schnell an Frische und Aroma verliert.

 

Warum gibt es Kaffee nicht zum Kilopreis?

Die maximale Einheit für unsere Kaffeemühle und -tüten liegt bei 500 Gramm.

 

Ich bin Mitglied beim Vegetarierbund. Wie bekomme ich einen Rabatt?

Bitte schicken Sie uns VOR der Bestellung per Email die gültige Vebu-Mitgliedsnummer an: info@tee-kontor-kiel.de Sie erhalten anschließend einen Gutscheincode den Sie aber nicht an dritte weitergegeben dürfen, ansonsten erlischt der Rabatt-Anspruch dauerhaft. Nachträglich können keine Rabatte mehr gewährt werden.

 

Wie sende ich eine Bestellung zurück?

Wir garantieren, dass unsere Tees von höchster Qualität sind und sind überzeugt, dass Sie diese genießen werden. Unsere Retourenquote geht quasi gegen fast Null worauf wir sehr stolz sind.

Sollten Sie trotzdem mit einem Artikel, den Sie auf unserer Website erworben haben, nicht zufrieden sein, senden Sie ihn im ursprünglichen Zustand, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt an uns zurück. Bitte informieren Sie uns VORHER per E-Mail, damit wir Ihnen die Anweisungen für die Rücksendung geben können. Sie tragen die Kosten für die Rücksendung.

Sollte ein Artikel beschädigt oder falsch bei Ihnen ankommen, ersetzen wir diesen kostenlos. Bitte benachrichtigen Sie uns per E-Mail, damit wir Ihnen ein DHL Etikett für eine eventuelle Rücksendung geben können. Sobald die beschädigte Ware bei uns eingetroffen ist, bekommen Sie entweder Ihr Geld zurück oder erhalten Ersatz – ganz wie Sie wünschen.

 

Mein Wunschprodukt nicht vorrätig – was kann ich tun?

Wir führen regelmäßige Bestandskontrollen durch, allerdings sind gelegendliche Überschneidungen mit dem Ladengeschäft nicht auszuschließen. Das Produkt könnte momentan vergriffen, oder aber auch der Bestand irrtümlich nicht korrekt, sein. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail unter info@tee-kontor-kiel.de. Wir prüfen dann den Lagerstand Ihres Wunschprodukts und informieren Sie über einen Liefertermin oder korrigieren den Bestand. Auch eine Vorbestellung / Nachlieferung ist nach Absprache möglich.

Einige unserer Tees sind saisonale Raritäten und nur in begrenzten Mengen verfügbar. Nicht immer findet sich adäquaten Ersatz, zumahl nicht jede Saison gleiche Qualitäten hervorbringt. Daher gibt es manchmal  Teesorten die endgültig ausverkauft sein können, ohne daß wir identischen Ersatz anbieten können. Auch hier können wir Sie gerne über Alternativen oder evtl. Liefertermine für Nachschub per Email beraten.

 

Fragen rund um Tee

Aromen im Tee

Das Aromatisieren von Tee kann auf unterschiedlichste Weise geschehen. Von der schlichten Beimischung von Blüten, Früchten, Kräuter, Ölen oder Gewürzen bis hin zum aufwändigen Mischen von Tee in industriellen Trommeln mit Aromaastoffen. Chinesische Teeklassiker wie Jasmin- oder Rosentee werden durch das Beimengen und wiederholtes Aussieben von Blüten aromatisiert.

Das alleinige Beimischen von Kräuter, Gewürzen, Blüten oder Fruchtstücken ist aber nicht immer ausreichend. Deren Duft- und Geschmacksstoffe sind nicht stabil und verfliegen schnell. Damit der Tee nachhaltig gut schmeckt und haltbar bleibt bedarf es zusätzlicher Aromen.
Hier wird unterschieden zwischen:

Natürliche Aromen
Sie werden aus natürlichen (= pflanzlichen oder tierischen) Rohstoffen wie beispielsweise Kräutern, Gewürzen oder Früchten gewonnen. Für Ihre Produktion werden mikrobiologische, enzymatische oder physikalische  Verfahren genutzt. Also durch Mischen, Filtern, Mahlen, Auspressen, Vergären, Destillieren, Zerkleinern oder Erwärmen.

Aromen
Sie werden durch chemische Synthese produziert. Die Rohstoffe sind in ihrer chemischen Beschaffenheit identisch mit einer in der Natur vorkommenden Substanz pflanzlichen oder tierischen Ursprungs. Daher sind diese Aromen rückstandsfrei, stabil und rein. Sie behalten ihren Geruch selbst unter Einwirkung von Hitze und Säuren sowie über längere Lagerzeiten. Häufig sind diese Aromen für Allergiker besser verträglich als natürliche Aromen.

Künstliche Aromen
Diese werden im Tee in Deutschland nicht verwendet. Sie werden chemisch produziert und sind in ihrer Struktur nicht in der Natur vorhanden. Sie sind in der Regel billig und zumeist intensiv.

 

Ist Tee aus Japan sicher?

Ja sicher! Es gibt keinen Grund zur Sorge.

Japanische Teegroßhändler sind verpflichtet, alle Tees vor dem Export auf radioaktive Rückstände überprüfen zu lassen. Die Unbedenklichkeit muss lückenlos nachgewiesen werden. D.h. unsere japanischen Tees wurden bereits in Japan umfassend überprüft.

Wir kaufen ausschließlich unbedenkliche Tees bei seriösen, ausgewählten Importeuren/Teegroßhändlern in Deutschland. Viele genießen seit über 30 Jahren unser vollstes Vertrauen. Zusätzlich werden die meisten Japantees auch in Deutschland vom Importeur/Teegroßhändler auf Radioaktivität und weitere Stoffe rückstandskontrolliert. Alle bisher gemessen Radioaktivitätswerte lagen deutlich unterhalb der offiziellen Grendzwerte. Viele unserer Lieferanten bieten Einblick in die Analysen. Lesen hier die Statements unserer Japanteegroßhändler:

http://www.aiya-europe.com/de/faq
http://www.keikotee.de/Analysen.htm
http://marimo.eu/analysen.htm

 

Was mache ich mit Tee, dessen MHD (= Mindeshaltbarkeitsdatum) überschritten ist?

Tee verdirbt zwar nicht schnell, aber sein Aufguss wird nach Ablauf des MHDs fade schmecken. Kaufen Sie daher Tee lieber in kleinen Mengen. Verschließen Sie Tee möglichste luftdicht und geschützt vor Licht, Feuchtigkeit und Wärme. Grüntee den sie längere Zeit nicht verwenden am besten im Kühlschrank lagern oder sogar einfrieren.

Hat der Tee das auf der Packung angegebene Haltbarkeitsdatum überschritten und schmeckt nicht mehr, müssen Sie ihn aber nicht gleich entsorgen – er eignet sich auch hervorragend für alternative Anwendungen: 

Tee enthält ätherische Ölen. Erhitzen Sie wenige Löffel Tee in einer Duftkerze und genießen ihn als entspannenden Raumduft.

Auch als Pflanzendünger eignet er sich gut und schwarzer Tee soll als abschwellende Augenpackung oder zur Hautpflege förderlich wirken. Hier auf dem Teepapst-Online-Magazin gibt es Tipps für Teeumschläge und Infos über die äußerliche Anwendung von Tee.

 

Wie sollte Tee am besten aufbewahrt werden?

Tee idealerweise luftdicht, trocken, kühl und dunkel lagern. Direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit, Gerüche und Wärme sind Qualitäts- und Aromakiller. Bitte Teetüten vor dem Verschließen immer ausstreichen, damit so wenig Sauerstoff wie möglich den Geschmack reduzieren kann.

Schwarzer Tee ist aufgrund seiner Oxidation länger haltbar als Grüner Tee (oder auch Weißer Tee und heller Oolong). Grüner Tee kann durch mangelhafte Lagerung schnell sein Aroma einbüßen und ist daher sehr empfindlich. Der Kühlschrank eignet sich wunderbar als Lagerort für Grüntee. Allerdings sollte man dann auf eventuelle Probleme durch Kondenswasser achten. D.h. verwenden Sie Matcha- und sonstigen Grüntee täglich und verbrauchen ihn zügig, dann darf er auch gerne außerhalb des Kühlschranks lagern. Ansonsten bei längeren Nutzungspausen gerne ab in den Kühlschrank. Ist eine lange Lagerung nötig, dann empfehlen wir sogar das Einfieren. Grüner, Weißer und hellen Oolong-Tee genießt man am besten innerhalb von zwei bis drei Monaten nach dem Öffnen der Packung.

 

Was ist der Unterschied zwischen Grünem und Schwarzem Tee?

Beide Teesorten stammen von der gleichen Teepflanze, Camellia Sinensis. Der Unterschied liegt in der Verarbeitung:

Schwarzer Tee wird oxidiert, bzw. fermeniert. Bei der Herstellung von Schwarzem Tee werden die Teeblätter gewelkt und gerollt, bzw. gebrochen. Dabei kommt der Zellsaft mit Sauerstoff in Kontakt und oxidiert, bzw. fermentiert. Dadurch wird das Blatt dunkel und haltbar. Lesen Sie hierzu unseren Reisebericht Darjeeling in welchem wir die genauen Poduktionsschritte erläutern.

Grüner Tee wir nicht oxidiert/fermentiert. Die natürliche Fermentation wird durch Trockung gestoppt, indem dem Blattgut gleich nach der Ernte ein Großteil der Flüssigkeit entzogen wird. Dadurch behält der Tee seine grüne Farbe.

 

Tee aus Japan oder China – was ist der Unterschied?

Beide stammen von der gleichen Teepflanze. Der Unterschied liegt an der Verarbeitungsmethode nach der Teepflückung. In Japan wird Tee vorwiegend nach der Dampfmethode hergestellt, in China dagegen nach der Pfannenröst-Methode.

 

Wie steht es mit Teein/Koffein?

Tee enthält ebenso wie Kaffee Koffein, welcher Herz-Kreislauf-System und das zentrale Nervensystem anregt. Chemisch betrachtet ist das Koffein in Tee (ehemals auch Teein genannt) und Kaffee identisch, wirkt jedoch unterschiedlich. Im Kaffee ist es an Calcium gebunden, seine Wirkung setzt schnell ein und läßt auch schnell wieder nach. Im Tee dagegen ist das Koffein an Gerbstoffe gebunden und wird in kleineren Portionen in das System abgegeben. Die anregende Wirkung baut sich sanfter auf und hält länger an.

Tipp: Sie bevorzugen Grünen Tee, der weniger Koffein und Gerbstoffe enthält? Dann sollten Sie japanischen Hojicha, Genmaicha oder Kukicha probieren, Teesorten mit niedrigem Koffeingehalt.

 

Sind manche Früchtetees wirklich magenmild?

Ja und dazu auch noch unglaublich lecker. Früher, in den 80er Jahren, waren Früchtetees meistens knallrot und sauer. Das lag am damaligen Trend von Hibiskus und Hagebutte. Moderne Früchtetees bestehen heutzutage vorwiegend aus Apfelstückchen was eine säurearme Ausgangsbasis schafft. Dadurch sind zeitgemäße Früchtetees magenmild und trotzdem voller fruchtiger Power. Der Geschmack ist sogar intensiver als damals, denn Hagebutte und Hibiskus erdrücken manche Aromen wodurch leckere Geschmacksfacetten verschwinden. Hinzu kommt eine bessere Stabilität. Fast alle Früchtetees schmecken auch als eisgekühlte Erfrischung köstlich.

Zuletzt angesehen